KURT ENGFEHR

Director

Kurt Engfehr wuchs in einem Arbeitervorort von Detroit, USA, in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Stahlwerk auf. Nach erlebnisreichen Jahren, in denen er in verschiedenen Ecken der USA lebte, ließ er sich schließlich in New York City nieder, wo er als Avid-Editor bei HBO, NSMBC und im National Video Center arbeitete. Er schnitt Promos und Sendungen für Lifetime, CBS und ABC und war leitender Editor bei Michael Moores Emmy-nominierter Show The Awful Truth (1999).

Zusätzlich zu seinen Schnitttätigkeiten schuf Kurt auch eine Reihe Kurzfilme mit Chernobyl, dem gitarrespielenden Pinguin, als Star. Mit Bowling for Columbine (2002), wofür er den American Cinema Editors Award für den besten Schnitt einer Dokumentation erhielt, ging Kurt vom Fernsehen zum Film über. Zu Kurts filmischen Leistungen zählen auch: Co-Producer und Cutter der Dokumentation A League of Ordinary Gentlemen (2004) [Publikumspreis, 2004 SXSW Film Festival], Co-Producer und Cutter für Michael Moores Film Fahrenheit 9/11 (2004), Cutter von Seamless (2005), einem Film über Mode in New York, Cutter von Angelina Jolies Regiedebut, der Dokumentation A Place in Time (2007) sowie Co-Producer und Cutter von Trumbo (2007), einer Dokumentation, in der mithilfe von Briefen die Geschichte eines Mannes erzählt wird, der im Hollywood der 50er Jahre das Leben eines Autors führt, der auf die schwarze Liste gesetzt wurde. Er war Koproduzent von Taking Liberties (2007), einer britischen Doku über die Untergrabung von Bürgerrechten während Tony Blairs Amtszeit [BAFTA-Nominierung für den Regisseur], sowie Koproduzent von Bigger, Stronger, Faster* (2008), einem Dokumentarfilm über Steroide, Schummeln und Extreme in Amerika. Darüber hinaus war er Koregisseur der Politkomödie/Dokumentation The Yes Men Fix The World (2009), die im August 2009 auf HBO ausgestrahlt wurde.

Derzeit schneidet und produziert Kurt einen Dokumentarfilm über die Band Manic Street Preachers, die das Magazin Rolling Stone als "beste Band, von der Sie noch nie gehört haben" bezeichnete.

>Zurück zu Über die Filmemacher